Logopädie

Der Logopäde

Alexanderstr. 157, 26121 Oldenburg

Telefon: 0441 - 40596428

Logopädie

Was ist das?

 

Die Logopädie beschäftigt sich in den Gebieten der Stimme, Stimmstörungen und Stimmtherapie, des Sprechens, Sprechstörung und Sprechtherapie, der Sprache, Sprachstörung und Sprachtherapie sowie des Schluckens, Schluckstörung und Schlucktherapie.

 

 

 

 

Wie geht Logopädie?

Ein kurzer Überblick

 

Wird von einem Arzt oder eine ärztlichen Institution eine Beeinträchtigung der Stimme, der Sprache, des Sprechens oder des Schuckens diagnostiziert außerhalb der üblichen Norm ist, wird eine Verordnung über Logopädie ausgestellt.

 

Ohne diese ist eine logopädische Behandlung nicht möglich.

 

Es wird danach eine logopädische Diagnostik durchgeführt, die die Beeinträchtigung(en) und eventuelle Gründe dafür erkennen lässt.

 

In der folgenden Therapie werden dann Übungen und Aufgaben erarbeitet und in den Alltag integriert. Durch eine individuelle Therapie und Dokumentationen für zu Hause kann so eine dauerhafte Beseitigung der Beeinträchtigung erreicht werden.

Fragen:

 

 

1

Was umfasst Logopädie?

Hauptsächlich das Sprechen und die Sprache, aber auch die Stimme, das Schlucken sowie das Lesen und Schreiben

2

Wer kommt zum Logopäden?

Überwiegend Kinder, deren Sprech- und Sprachentwicklung verzögert ist.

Menschen mit Beeinträchtigungen z.B. nach Schlaganfällen

Kinder und Jugendliche mit einer Schluckproblematik

Kinder und Jugendliche mit einer Lese- Rechtschreibschwäche sofern eine qualifizierte Stelle eine AVWS bescheinigt.

3

Wie bekommt man Therapie?

Zu Beginn wird die Verordnung vom Arzt mit Diagnose, Dauer und Anzahl der Therapien eingeholt. Dies geht beim behandelnden Arzt/Kinderarzt, teilweise beim Sozialamt,einem Zahnarzt/Kieferorthopäden, einem Pädaudiologen/HNO oder z.B. dem LBZH (Landes-Bildungs-Zentrum für Hören).

Natürlich ist nach ärztlicher Verordnung auch ein Privatrezept möglich.

4

Spielt der Logopäde nur?

Gerade die Arbeit mit Kindern macht es nötig viel Motivation anzubieten, da an einem "Defizit" gearbeitet wird. Hier ist das Spiel ein Vehikel in das die Übung möglichst ohne zu stören eingearbeitet wird.

5

Brauche ich Logopädie?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Es gibt "lispelnde" Nachrichtensprecher, sehr erfolgreiche Sänger mit offenkundigen Stimmproblemen sowie Menschen mit Unsicherheiten in der Grammatik in Wort und Bild.

Bei jugendlichen/Erwachsenen hängt es vom Leidensdruck ab, bei Kindern vom Grad der Entwicklungsverzögerung.

Hier helfen qualifizierte Ärzte und Einrichtungen wie Pädaudiologen, Gesundheitsamt oder auch die Haus- und Kinderärzte weiter.